Absinth Abtshof 66

Die schwere Apothekerflasche, das gestanzte Zinnetikett und der verplombte Glasstopfen sorgen für die geheimnisvolle Ästhetik dies Absinthes Abtshof 66.
Lieferzeit: 1-3 Tage
Artikelnummer: A1268

Verfügbarkeit: Auf Lager

44,90 €
Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
entspricht 44,90 € pro 1 Liter (l)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Beschreibung

Details

Die schwere Apothekerflasche, das gestanzte Zinnetikett und der verplombte Glasstopfen sorgen für die geheimnisvolle Ästhetik des Absinthes Absinth 66. Geschmacklich hebt er sich durch ein feines Melisse-Korianderaroma angenehm von anderen Sorten ab. Jedoch besitzt er einen ausgeprägten Anisgeschmack.

Fakten

Fakten

Herstellungsland: Deutschland
Alkohol: 66%
Inhalt (l): 1
Tasting Notes: Süßer Anisgeschmack mit einem Hauch frischer Melisse
Farbe: Grün
Enthält Farbstoff: Ja

Reviews

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Gesamtbewertung
basierend auf 6 Bewertungen
  • Neueste zuerst
  • Neueste zuerst
  • Höchste Bewertungen
  • Niedrigste Bewertungen
  • Hilfreiche Bewertungen

1-5 of 6

Seite:
  1. 1
  2. 2
also wie hier manche 3 oder volle punktzahl geben bleibt mir völlig unbegreiflich. hab einige schlechte absinth schon ausprobiert und dieser ist wohl einer der schlechtesten bisher der geschmack ist nur künstlich herb und absolut unausgewogen weder als anfänger geeignet da einem so gleich die lust auf absinth vergeht da würde ich eher nen guten wie den Absinth Jacques Senaux Black oder den Marilyn Manson empfehlen die geschmeidig rund und ihr geld wirklich wert sind auch für fortgeschrittene

warum nicht ein punkt den er eigentlich wirklich verdient hat? ganz einfach als mischgetränk mit enery ist er einfach geil knallt 20 mal schneller in die birne wie alles andere 1-2 gläsern entsprechen gefühlten 12 gläsern wodkabull
since then björn
0
2
Nicht einer der schlechtesten Absinthe, aber verdammt nah dran. Das beste am Abtshof ist die durchaus schön gearbeitete Flasche, aber ansonsten nichts weiter als Neutralalkohol, versetzt mit Sternanisöl und grünen Farbstoffen.
Von Wermut selbst ist weder zu sehen noch zu riechen noch zu schmecken.

Für einen Pastis eventuell ganz annehmbar, aber als Absinth eine Beleidigung. Vor allem zu diesem horrenden Preis.
0
0
Nicht der beste aber auch nicht der schlechteste.
Ich hab Absint mit diesem Produkt für mich entdeckt und auch wenn ich schon einige probiert habe, es zieht mich immer wieder zu diesem zurück, muss wohl die Nostalgie sein.

Wenn ich Absinth kaufe, fällt die wahl bei den günstigeren entweder auf Tabu aber meist eher auf "meinen" liebgewonnenen 66er.
0
0
Ich weiß, alle, die Erfahrung mit Absinthen haben stehen nicht so sehr auf diesen Absinth von Abtshof. Ich finde jedoch, gerade als Einsteigerabsinth ist er sehr geeignet und ebenfalls für alle, die süßlichere Absinthe bevorzugen. Ich bin kein Fan von ausgeprägten Bitternoten und deshalb ist dieser Absinth für mich ein sehr gelungener "Alltagsabsinth", wenn auch nicht sehr anspruchsvoll, besonders oder komplex.
0
0
Dies ist einer der besten Absinthe, die ich je erlebt habe. Ideal für Einsteiger, gut zu mischen (z.B. mit Rendezvous Blue Curacao – das haut um!!!) und einfach unwiderstehlich im Geschmack. Durch die gestanzte Zinnplatte als Etikett wirkt das Ganze schön nostalgisch und historisch und verleiht dem Absinth schon beim Anblick eine ganz besondere Note. Im richtigen Verhältnis gemischt, wirkt er schön aphrodisierend! Findet’s selbst heraus :)
0
0

1-5 of 6

Seite:
  1. 1
  2. 2
Please, wait...