Absinth Eichelberger Brute 80

Eichelberger Brute 80 ist ein Blanche aus Deutschland. Er wird fast unverdünnt abgefüllt, das erklärt den hohen Alkoholgehalt von 80%. Die Eichelberger Destillerie ist im Bayerischen Wald beheimatet und legt Wert auf handwerkliche Herstellung.
Lieferzeit: 1-3 Tage
Artikelnummer: 1290

Verfügbarkeit: Auf Lager

39,00 €
Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
entspricht 78,00 € pro 1 Liter (l)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Beschreibung

Details

Eichelberger Brute 80 ist ein Blanche aus Deutschland. Nach der Destillation wird er fast unverdünnt abgefüllt, das erklärt den hohen Alkoholgehalt von 80%. Die Eichelberger Destillerie ist im Bayerischen Wald beheimatet und legt Wert auf handwerkliche Herstellung. Dies äußert sich unter anderem darin, dass dieser Absinth wie in alten Zeiten auf einem holzbefeuerten Kupferkessel destilliert wird. Geschmacklich ist Brute 80 ein äußerst frischer Absinth mit deutlichen Zitrusnoten. Bei Zugabe von Wasser trübt er in ein dichtes Weiß mit bläulichem Schimmer. Die Verdünnung mit kaltem Wasser lässt die Aromen noch besser hervortreten. Die alkoholische Schärfe verschwindet und es verbreitet sich ein angenehmer Zitrusduft. Anis, Fenchel und Wermut, die typischen Kräuter eines Absinthes, sind natürlich ebenfalls zu erkennen. Nach dem ersten Schluck entfaltet sich am Gaumen die erwartete Frische, sie wird jedoch von einer sanften "erdigen" Note begleitet. Sie erinnert ein bißchen an den Duft, der in der Luft liegt, wenn es an einem heißen Sommertag gewittert hat. Diese begleitenden erdigen Aromen passen hervorragend zu der präsenten Zitrusnote. Alles in allem ist dieser Blanche ein leckerer, cremig-frischer Absinth, der durch seinen hohen Alkoholgehalt noch dazu einen extra Kick verspricht.

 

Die Geschichte der Eichelberger Absinth Destillerie:

Ein Ururgroßvater der Familie, Eduard Heinrich Nötzel, lebte von 1800 bis 1874 in Danzig. Er übernahm den Holzgroßhandel seines Vaters und damit das Bürgerwappen der Familie Nötzel. Eine alte Anzeige im „Neuesten Wegweiser für Fremde und Einheimische“ zeigt, dass er das Geschäft wesentlich erweiterte und neben verschiedenen Spirituosen und Likören auch einen eigenen „Extracte d`Absinthe“ herstellte. In seinem Gasthaus „Zum Elefanten“ bot er seine Spezialitäten zur Verkostung an. In unserer Fotogallerie kannst Du Dir ein altes Etikett ansehen, das den Elefanten über dem "Nötzel" Namenszug zeigt. Eduard Heinrich Nötzel´s Sohn, Otto Louis Nötzel, führte das blühende Geschäft weiter. Leider starb er früh und sein Sohn war noch zu jung, um die Leitung der Firma zu übernehmen. Daher wurde der Betrieb um 1900 eingestellt und die Aktivitäten gerieten in den Wirren der beiden Weltkriege und der Aufgabe des Danziger Familiensitzes beinahe in Vergessenheit. Beinahe, denn seit 1997 erlebt die Geist- und Absinthherstellung durch die Familie Wild eine Renaissance. Mit viel Liebe zum Detail werden vor allem Früchte der sich im Familienbesitz befindlichen umliegenden Streuobstwiesen und Kräuter aus dem eigenen Kräutergarten zu feinen Bränden veredelt.

Fakten

Fakten

Herstellungsland: Deutschland
Alkohol: 80%
Inhalt (l): 0.5
Tasting Notes: Zitroniger Absinth mit intensivem Geschmack
Farbe: Kristallklar
Enthält Farbstoff: Nein

Reviews

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Teile uns Deine Meinung zu diesem Produkt mit

Please, wait...