Absinth Francois Guy Vintage 2003

VERKAUFT: Dieser Francois Guy Absinth war aus dem Jahr 2003. Er ist noch in der alten Flasche abgefüllt, die bis ca. 2008 benutzt wurde. Die Etiketten waren in einwandfreiem Zustand. Auf der Vorderseite ist noch ein kleiner goldener Sticker, der über die gewonnene Goldmedaille auf der Absinth-Messe Absinthiades im Jahr 2001 informiert.
Lieferzeit: 1-3 Tage
Artikelnummer: rarity-francoisguy

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Verfügbarkeitsbenachrichtigung aktivieren
150,00 €
Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
Grundpreis 150,00 €/Liter (l)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Beschreibung

Dieser Francois Guy Absinth war aus dem Jahr 2003. Er war noch in der alten Flasche abgefüllt, die bis ca. 2008 benutzt wurde. Die Etiketten waren in einwandfreiem Zustand. Auf der Vorderseite ist noch ein kleiner goldener Sticker, der über die gewonnene Goldmedaille auf der Absinth-Messe Absinthiades 2001 in Pontarlier, Frankreich, informiert. Die Flasche hatte mehr als 10 Jahre in unserem Keller gelagert. Durch diese Reifung gewann der Absinth an Weichheit. Die alkoholische Schärfe nimmt von Jahr zu Jahr ab. Insgesamt überzeugen Francois Guy Absinthe durch ihren intensiven Wermutgeruch und ihr insgesamt frisches Geschmacksbild. Obwohl bei der Herstellung ausschließlich Anis und Wermut verwendet wird, d.h. die Rezeptur recht einfach ist, faszinierte dieser Absinth mit seiner aromatischen Intensität. Alle Kräuter wurden in der Region um Pontarlier angebaut. Hier waren schon im 19. Jahrhundert viele Absinth-Destillerien ansässig, da das feuchte Klima des umgebenden Hochlandes besonders aromatische Kräuter wachsen lässt.

 

Die Guy Absinth-Destillerie aus Pontarlier, wie alles begann:

Wir schreiben das Jahr 1890 als der 20-jährige Armand Guy mit seiner beruflichen Laufbahn beginnt. Als Lehrling hatte er sich bei Pontarlier´s Meister Destillateuren das notwendige Wissen angeeignet, um nun seine eigene Destillerie zu gründen. Sein erster strategischer Schachzug war es die Rue des Lavaux als Standort für seine Destillerie auszuwählen. Denn hier gab es eine unterirdische Quelle, die ihm bestes Bergquellwasser für seine feinen Spirituosen lieferte. Auch seine Kundschaft wählte er strategisch aus. Ganz in der Nähe von Pontarlier gab es eine frz. Militärbasis. Bekanntermaßen fließt dort nicht nur Schweiss, sondern Abends auch ganz gerne das ein oder andere Getränk. Armand Guy´s Produkte waren dort also ein gerngesehener Gast. Das frz. Militär ebnete ihm auch den Weg zur internationalen Expansion. Denn die Soldaten nahmen den Absinth aus Pontarlier zu ihren Auslandseinsätzen, bspw. in den frz. Kolonien, natürlich mit. Insgesamt war Armand Guy ein Glückskind, das von den goldenen Zeiten des Absinthbooms profitierte. Doch leider endete diese Phase des Hochmuts 1915 mit dem Verbot der Grünen Fee in Frankreich. Glücklicherweise tat das dem beruflichen Erfolg von Mr. Guy keinen Abbruch, denn mit wachsendem Erfolg erweiterte Guy sein Portfolio um weitere feine Spirituosen. Doch die Anfänge des Erfolgs begründeten sich im Absinth und so verwundert es auch nicht, dass sein Nachfahre der 4. Generation, François Guy (*1964), mit Leidenschaft die Absinthherstellung seinen Urgroßvaters wieder aufgenommen hat!

Pflichtangaben

Herstellungsland: Frankreich
Alkohol: 45% vol.
Inhalt (l): 0.7
Farbe: Grün-gelblich
Enthält Farbstoff: Nein
Verkehrsbezeichnung: Spirituose
Lebensmittelunternehmer: ALANDIA GmbH & Co KG, Bismarckstrasse 49, 50672 Köln
Tasting Notes: Weicher Absinth mit intensiver Wermutnote

Reviews

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Teile uns Deine Meinung zu diesem Produkt mit

Please, wait...